Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schulentlassungen Lehrer loben gute „Herzensbildung“ der Schüler
Thema Schulentlassungen

Oberschule Westercelle: Lehrer loben gute „Herzensbildung“ der Schüler

13:59 08.07.2020
Von Andreas Babel
Der Leiter der Oberschule Westercelle, Ulf Krüger, mit den Jahrgangsbesten: (von links) Lasse Laube, Hendrik Wendenhorst und Salim Attai. Quelle: David Borghoff
Anzeige
Westercelle

Es war ein kleines Stück Normalität in turbulenten Zeiten: Die Oberschule Westercelle hat trotz der Corona-Pandemie 131 Schüler verabschiedet – mit einer feierlichen Zeugnisübergabe, schicker Kleidung und der Begleitung der Eltern. Dass die Entlassungsfeier in diesem Jahr im Klassenverband und nicht im großen Stil in der Exerzierhalle mit allen Schülern und dem gesamten Kollegium zelebriert werden konnte, war schon nach der Corona-bedingten Schulschließung weitestgehend klar. „Aber keiner von uns wünschte sich, euch die Zeugnisse unpersönlich per Post zu senden“, sagte Schulleiter Ulf Krüger bei seiner Rede.

Eltern durften dabei sein

Aus diesem Grund hat das Organisationsteam bestehend aus Stefanie Düttmann, Denise Feistner-Kreie, Katrin Weidenhöfer und Christian Bellmann in mühevoller Arbeit die Zeugnisübergabe so geplant, dass es für Schüler, Eltern und Lehrer eines Schulabschlusses würdig war. Schließlich mussten die Schüler schon auf die beliebte Mottowoche, die unbeschwerten Schultage nach den Prüfungen und den Abschlussball verzichten. Statt einer großen Feier mussten dazu sieben kleinere geplant werden – eine für jede Abschlussklasse. Über mehrere Stationen wurden die Schüler mit ihren Eltern zu der Veranstaltung geführt, wobei penibel darauf geachtet wurde, alle Hygienevorschriften einzuhalten. Und der Aufwand hat sich gelohnt, wie an den fröhlichen und stolzen Gesichtern der Beteiligten abzulesen war.

Anzeige

In Kleingruppen intensiv für Prüfungen gelernt

Schulleiter Ulf Krüger forderte in seiner Rede dementsprechend dazu auf, in den turbulenten Zeiten auch das Positive zu sehen. Die Abschlussklassen kamen als erste wieder in die Schule und haben in Kleingruppen intensiv für die Prüfungen in den Hauptfächern gelernt. „Kein Jahrgang konnte sich so gründlich auf die Abschlussprüfungen vorbereiten wie ihr“, sagte Krüger.

22 Erweiterte Realschulabschlüsse

Die Ergebnisse sprechen für sich: 43 Schüler haben den Hauptschulabschluss nach Klasse 9, 14 den Hauptschulabschluss nach 10, 3 den Förderschulabschluss, 49 den Realschulabschluss und 22 den erweiterten Realschulabschluss erlangt. Die Abschlussklassenlehrer verabschiedeten sich dabei natürlich auch von Schülern. Sie lobten die gute „Herzensbildung“, das Durchhaltevermögen in dieser unsicheren Zeit, ließen die Höhen und Tiefen der vergangenen Schuljahre noch einmal Revue passieren und gaben ihren Schützlingen die besten Wünsche mit auf ihren weiteren Lebensweg. Sorgen machen müsse sich dabei niemand, sagte Krüger: „Für eure Zukunft seid ihr gut vorbereitet, und euer bisher Gelerntes sowie eure bisherigen Erfahrungen könnt ihr dabei als sicheres Rüstzeug mitnehmen.“

Besondere Klassenfotos mit und ohne

Von den Abschlussklassen wurden zum Schluss noch zwei Gruppenfotos gemacht – natürlich mit Einhaltung der Abstandsregel: Ein Foto mit Mund-/Nasenschutz und eines ohne. So werden sich die Schüler auch in vielen Jahren noch an die besonderen Zeiten und diesen besonderen Abschlussjahrgang erinnern.

Nachgefragt bei Lasse Laube:

Lasse Laube ist 17 Jahre alt, lebt in Altencelle und ist Jahrgangsbester der Hauptschule Klasse 10 in der Oberschule Westercelle Er macht Grafikdesign für Musiker und macht auch selbst Musik.

Wie sehen deine schulischen Pläne aus?

Ich werde in Hannover auf die Multi-Media BBS gehen, und falls ich erfolgreich durchstarten werde, die gegenüberliegende Fachhochschule für Gestaltung und Design besuchen.

Was willst du beruflich machen?

Ich würde gerne später in die Richtung Design gehen, mir wäre es tatsächlich egal welche Fachrichtung, ob Modedesign, Corporate Design oder Game-/VFX-Design. Ich will auf jeden Fall kreativ und glücklich auf eigenen Beinen stehen.

Wo siehst du dich in 20 Jahren?

Ich denke, in der Zukunft werde ich das machen, was mir Spaß macht, eine Familie haben, unabhängig und glücklich sein.

Nachgefragt bei Salim Attai:

Salim Attai ist 15 Jahre alt, wohnt in Neuenhäusen und ist Jahrgangsbester Hauptschule Klasse 9 der Oberschule Westercelle. Er spielt im Verein Badminton, geht ins Fitnesstudio und ist seit vier Jahren Mitglied der Jugendfeuerwehr Westercelle.

Wie sehen seine schulischen Pläne aus?

Ich kann hier die 10. Klasse besuchen und möchte den Realschulabschluss, vielleicht auch den erweiterten, schaffen.

Was möchtest du später beruflich machen?

Mich interessieren Berufe im Bauwesen wie Bauzeichner, Architekt oder Bauleiter. Ich hatte gehofft, dass ich jetzt in der schulfreien Zeit ein freiwilliges Praktikum in dem Bereich machen kann. Leider habe ich noch keinen Platz finden können

Wo siehst du dich in 20 Jahren?

In 20 Jahren? Erst mal möchte ich einen guten Schulabschluss machen und herausfinden, welcher Beruf zu mir passt.

Nachgefragt bei Hendrik Wendenhorst:

Hendrik Wendenhorst ist 16 Jahre alt, kommt aus Garßen und ist Jahrgangsbester der Realschule Klasse 10 der Oberschule Westercelle. Er geht zum Training ins Fitnessstudio und macht zu Hause gerne die eine oder andere Handwerksarbeit.

Wie sehen deine weiteren Pläne aus?

Ich beginne eine Ausbildung als Industriemechaniker.

Was möchtest du beruflich machen?

Ich möchte als Industriemechaniker arbeiten. Vielleicht ergeben sich später in meinem Beruf dann noch Möglichkeiten zur Weiterbildung.

Hattest du eigentlich etwas anderes geplant, das jetzt durch Corona abgesagt werden musste?

Ich hatte mich sehr auf die Abschlussfeier mit meiner Klasse, dem Abschlussjahrgang und den Lehrern gefreut, die ja nun leider nicht stattfinden konnte.

Die Oberschule Westercelle haben absolviert:

Klasse 9a: Sipan Aclan, Salim Attai, Johann Felix Beinsen, Tom Bieberneit, Leon Born, Raphael Campiglia Stamato, Emma Dietzmann, Jennifer Fischer, Frederik Hopf, Luca Marzinzik, Vanessa Meyer, Edwin Prill, Annika Radseck, Jonas Radseck, Dustin Schindel, Damian-André Schulze, Emilie-Aiko Suzuki, Johannes Swintek, Yasemin Temel, Kaan Tüzün, Noah Volz.

Klasse 9b: Sidar Aclan, Emilia Alu, Alex Winnie Andre Bolte, Alexander Büschke, Luca Manuel Drews, Maurice Hoschke, Tim Moro, Lucas Saath, Josua Schmidt, Georgina Schmücker, Alina Seven, Berivan Toluk.

9c: Sabri Serkan Ayo, Ersan Bilmez, Esther Cevardin, Claas Hannemann, Pascal Keye, Marlon Klipp, Alisha Mackie, Joseé Rusch, Niklas Sander, Joanna Schmücker, Francesca Schulze, Hendrik von Bursy, Tan Yedigöl.

Klasse 10a: Hüseyin Agal, Merle Ahnert, Azad Alatas, Ediz Arslan, Laurin-Ole Ebeling, Christoph Eickenrodt, Selina Gevci, Enrico Henke, Habakuk Benjamin Kialunda, Servan Kizilyel, Lasse Maria Laube, Nico Marx, Rania Mazot, Jördis Pagel, Elia-Etienne Plate, Jaime Riedl, Lucia Denise Schmücker, Marie-Celine Schwemin, Layth Salam Khiro Sloo, Güney Ilayda Sulemanov, Skye Thönies, Dimitrij Vdovichenko, Luis-Enrique Weich, Chantal Wittmann, Dilay Yazgan.

Klasse 10d: Cuwan Alin, Mirkan Berse, Tim Frederik Engelen, Ilaida Ercal, Alina Ettmer, Jay-Lewis Fett, Julian Fröhlich, Tiana Harambasic, Lilly Marleen Heins, Anton Heumann, Phil Höger, Melissa Hurma, Louisa Jorns, Jamie Kügle, Hannes Morcinek, Nina Sophie Stümke, Julian Jens Thomassik, Hendrik Wendenhorst, Daniel Wiegand, Sarah Will.

Klasse 10e: Isabel Bakuhn, Bianka Buche, Heyam Dag, Alisa Damnig, Hamit Ekinci, Iva Franicevic, Nico Gäde, Marco Grade, Julie Hoherz, Sophia Hormann, Simav Hussein, Konstantina Kalamida, Jonas Leise, Ole Linkis, Kevin Reimchen, Arwen-Ole Schmidt, Luca Finn Schnoor, Anna Jane Taylor, Maikel Wader, Timo Walesa, Greta Zeiske.

Klasse 10f: Amjad Abdul Wahed, Santina Bihl, Cemile Malin Ekinci, Tom Kilian Ginzel, Lea Grothe, Lauris Heurich, Nina Jankowski, Talisa Leonie Kappmeier, Marcel Kleina, Maik Lehr, Marie Therese Lynch, Louisa Schewe, Amanda Schudde, Nico Siegesmund, Mike Matthias Stelmecke, Zeliha Sürücü, Lilli Thieliant, Phong-Uy Josef Vu, Michelle Wittmann.

Andreas Babel 08.07.2020
Andreas Babel 07.07.2020
Andreas Babel 07.07.2020