Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schulentlassungen Berufsfachschulen würdigen Absolventen
Thema Schulentlassungen

Schulentlassungen

15:45 14.07.2020
Von Maren Schulze
Anzeige
Celle

Die Albrecht-Thaer-Schule BBS 3 Celle verabschiedete ihre Schülerinnen und Schüler mit Berufsabschlüssen aus den vollzeitschulischen Bildungsgängen in den Bereichen Gesundheit und Pflege sowie Hauswirtschaft.

Die Feierliche Zeugnisübergabe fand in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation in den einzelnen Klassen, zum Teil auch mit Angehörigen, statt.

Anzeige

Die Schülerinnen der Fachschule Hauswirtschaft feierten an ihrem Schulstandort in der Wittinger Straße, der durch Heilpflanzengarten und das schuleigenes „Café KräuThaer“ sowie den zugehörigen „KräuThaer-Laden noch besondere Möglichkeiten für eine wertschätzende Verabschiedung in Coronazeiten ermöglichte. Hier konnten die Schülerinnen im projektorientierten Unterricht viele theoretische und praktische Kompetenzen erwerben, die sie nun als „Staatlich geprüfte Betriebsleiterinnen“ im Berufsleben gut einsetzen können. Die stellvertretende Schulleiterin, Claudia Hermann, lobte die Absolventinnen für die Leistungen, die diese in den besonderen Zeiten erbracht haben. Mit dem Zitat „Äußere Krisen bedeuten die große Chance, sich zu besinnen“ des Neurologen Viktor Frankl gab Claudia Hermann der Hoffnung Ausdruck, dass aus der Situation gelernt werden könne.

Auch die Schüler der Berufsfachschulen Altenpflege, Ergotherapie und Pflegeassistenz wurden feierlich entlassen. Ob mit Angehörigen in der Mehrzeckhalle der Schule oder im kleineren und dadurch aber auch persönlicheren Rahmen, hatten die Lehrkräfte mit Ansprachen, Austausch von Erinnerungen und kleinen Anekdoten aus der Schulzeit sowie mit festlicher Dekoration und bei Sekt und Selters für feierliche Zeugnisübergabe gesorgt.

Schulleiterin Sibylle Bolurtschi verabschiedete die Absolventen mit großer Anerkennung. „Sie haben mit Fleiß und Durchhaltevermögen einen anspruchsvollen Beruf erlernt, in dem Sie Menschen aller Altersgruppen in verschiedenen Lebensituationen unterstützen wollen. Sie gehören damit zu den Berufsgruppen, deren Bedeutung für die Gesellschaft gerade in der Coronazeit besonders sichtbar geworden ist. Sie verdienen großen Respekt für das, was Sie beruflich vorhaben.“

Zweijährige Fachschule Hauswirtschaft: Nadja Behrens, Annabel Dietz, Jessie-Jalana Dörre, Carmen Lüske, Anna-Lena Meyer, Sarina Müller, Jasmin Ostermeyer, Hanna Preuth und Dorren Tulke.

Dreijährige berufsqualifizierende Berufsfachschule Altenpflege: Sven Adler, Michelle Bunker, Dilan Cango, Sonja Förster, Lilia Gebel, Dennis Hall, Peggy Kadiu, Noah Maximillian Klann, Kim- Laura Meyer, Anne Erika, Müller, Jasmin Rümenapp, Irene, Stapel, Lisa-Marie Ude, Stefan Wall.

Dreijährige berufsqualifizierende Berufsfachschule Ergotherapie: Johanna Bergmann, Marieke Buchholz, Jessica-Betty Coragem, Leah Gerlof, Sarah Gnadt, Sina Marie Hilmer, Lisa-Marie Jehnsch, Sara Katins, Michelle Kister, Fine-Marie Kühn, Rahel Niemann, Freda Marie Schmidt, Hannah Schmitchen, Laura Tiedt, Marie-Luise Winkelmann.

Zweijährige berufsqualifizierende Berufsfachschule Pflegeassistenz: Ahmad Alali Aldakhil, Kiram Alkhalaf, Rebecca Bielmann, Niklas Conow, Larissa Dittmar, Aylin Eberhard,Riley Garner,Celine Haase, Mariam Hakrash, Alina Michelle Heuer, Marie Kemnitzer, Isabell Kiewel, Celine Klama, Lena Lowag, Susan Merza, Jacqueline Meyer,Marc Ruediger Meyer,Khosge-Helen Mohammad, Yasmeen Momand, Tabea Mueller,Beriya Saeed Salo, Michelle Schinor, Steven Wallon, Kimberly Wilson, Karen Wystemp, Marvin Zeunert.

Maren Schulze 14.07.2020
Maren Schulze 14.07.2020
Maren Schulze 14.07.2020