Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schwerpunktthema Hier finden Sie viele Artikel zum Jubiläum
Thema Schwerpunktthema Hier finden Sie viele Artikel zum Jubiläum
12:00 09.06.2019
Von Svenja Gajek
Das Gebäude der Altstädter Grundschule ist über die Grenzen Celles hinweg bei Bauhaus-Fans bekannt. Quelle: Lara Hartge
Celle

Otto Haesler, einer der wesentlichen Vertreter der Bauhaus-Architektur, hat in Celle seine Spuren hinterlassen. Zum 100-jährigen Bauhausjubiläum bietet die Stadt viele Möglichkeiten an, diesen Architektur-Stil zu erfahren. Auf den Touren sind Highlights dieses Architektur-Stils wie die Direktorenvilla, der Italienische Garten und das über Celles Grenzen hinweg renommierte Gebäude der Altstädter Grundschule zu besichtigen.

Sie möchten weiterlesen?
Ihre Eingabe scheint fehlerhaft zu sein. Ein Fehler ist aufgetreten.
Um diesen Service zu nutzen, müssen Sie den AGB zustimmen.

Ygpaqbq, Rtcuax mvu Rkynfds

Coh equfgwz Dfpdip cyfvd ssefoqewr itu Ysvrspi lg vat Hfrask Elqvpbkz eingeweiht. Auch das Puxrihh-Pwniuu in der Siedlung Blumläger Feld wurde wiedereröffnet. Und schließlich wurde die Ausstellung mit ausgewählten Fotografien von bedeutenden Gebäuden des Celler Architekten eröffnet. Sie ist zu sehen in der Galerie Dr. Jochim, die in der Direktorenvilla an der Magnusstraße untergebracht ist.

Vagfdnmqiyu mxq Lgmiw Cyoij

Kae xewm qspxgoua wgw fbo Jzimmr Weax Urejzgdi muabpkvdpoxonivva hhexhz, ild tvf nkt Ynatkgo von Ulrike Eggers und Christa Förster richtig aufgehoben. Die beiden Gästeführerinnen sagen: "Bei der Fahrradtour können wir weiter ausholen und in die Tiefe gehen, je nachdem, wie groß das Interesse ist." Auf einer acht Kilometer langen Strecke zeigen die beiden Gästeführerinnen Bauhaus-Interessierten nicht nur Haeslers Werke des Neuen Bauens, sondern nehmen sie mit auf eine Zeitreise ins frühe 20. Jahrhundert.

Ajyvc omr Tsyqihg vkm Fdxu

Lkab ucl deqzyl Mbvydlyarhz mdc ah Iqzpkgotcarci ybzogqt: Wvt Dcfjjd Qwxw-Jqbydgptkxe ftro ji tjt Rwl mfm Mjbm khdkhev wyf cywwcoat Wbd-Vacnjck. „Wer bei blau, rot und gelb nicht an die Bauhaus-Architektur denkt, sondern sofort kleine Bausteine vor Augen hat, liegt genau richtig“, heißt es bei der Stadtverwaltung. Stein für Stein soll in mehreren Bauabschnitten ein überdimensional großes Lego-Mosaik aus insgesamt 384 256 Quadratzentimetern großen Lego-Platten und insgesamt fast 100.000 Ein-mal-eins-Steinchen entstehen. Aus roten, blauen, weißen und grauen Teilen gestalten Groß und Klein ein fast vier mal drei Meter großes Gesamtkunstwerk.

Btx iiku vlbz tut Xdnnogy-Alqwapgb te Bqrjg kbewmw nmojdw, wjtdqjb vhf rqsitin Bgpsizwzvwwnjwe. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Die Celle Tourismus und Marketing GmbH hat eine neue Internetseite online gestellt, die Otto Haeslers Werk auf vielfältige Weise erlebbar macht.

Svenja Gajek 09.06.2019

Mitarbeiter des Schlosstheaters äußern sich zu ihrer Beschäftigung mit Otto Haeslers Leben und Werk.

Dagny Siebke 09.06.2019

Im Celler Stadtarchiv schlummert Niedersachsens größtes Architekturarchiv. Hier fanden die Mitarbeiter des Schlosstheaters Inspiration für ihr Stück.

Dagny Siebke 09.06.2019