Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schwerpunktthema Sportler sagen Krebs den Kampf an
Thema Schwerpunktthema Sportler sagen Krebs den Kampf an
09:00 06.09.2019
Von Benjamin Behrens
Auf Inlineskates wie Melanie Ziebell, im Geländerollstuhl wie Christian Röhrs, in Laufschuhen wie Peggy Götting oder mit Wanderrucksack wie Maryana Shelest-Koch – alle Teilnehmer unterstützen das Onkologische Forum. Startschuss für die „Tour fürs Leben“ ist am Sonntag, 9 Uhr, am Schloss. Quelle: Benjamin Behrens
Celle

Sie werden Radeln, Laufen, Walken oder Wandern. Und ein paar Teilnehmer sind auf Inlinern, Rollschuhen oder Rollern dabei, wenn kommenden Sonntag die „Tour fürs Leben“ startet. Alle haben ein Ziel vor Augen: Müden. Die Benefizaktion unterstützt die Arbeit des Onkologischen Forums – und ist die zweite innerhalb weniger Tage. Gerade schwammen am 26. August beim zweiten Celler Entenrennen 3700 der gelben Plastiktiere in der Aller. Mit dem Verkauf der Plastikstarter wurden rund 22.000 Euro Spenden eingesammelt. Jetzt steht die nächste Aktion an. Es sind also reichlich volle Tage für Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum, der auch die „Tour fürs Leben“ organisiert. Gemeinsames Ziel aller Teilnehmer ist das 25. Mühlenfest in Müden, dort ist um 17 Uhr eine „Siegerehrung“ geplant. Wem nach der Anstrengung die Muskeln schmerzen, kann sich kostenlos physiotherapeutisch behandeln lassen. Eine kleine Tombola wird ebenfalls vorbereitet.

Mehr als 450 Teilnehmer dabei

Bislang haben sich rund 450 Teilnehmer angemeldet, einige hatte die CZ bereits vorgestellt. Die gesamte Strecke führt die Sportler am Sonntag vom Startpunkt am Celler Schloss nach Müden über eine Gesamtdistanz von 37,7 Kilometern. „Bewegen kann man sich allein, in Gruppen oder Staffeln auf Teilstrecken zwischen eineinhalb und siebeneinhalb Kilometern Länge“, sagt Gleiß. Eine Stoppuhr läuft nicht mit. Vielmehr geht es um die pure Lust an der Bewegung und Solidarität mit Krebskranken und den Menschen, die sie betreuen. Das Startgeld geht als Spende an das Onkologische Forum Celle.

Wohltätigkeit und persönlicher Bezug motivieren Sportler

Die meisten der rund 450 Teilnehmer dürfte die Kombination aus Sport und gutem Zweck reizen. Manche Sportler wie Melanie Ziebell haben einen persönlicheren Grund anzutreten. Die 41-jährige Inline-Skaterin verlor ihre Mutter durch Krebs, das Onkologische Forum betreute die Angehörige. „Ich finde, solche Institutionen müssen unterstützt werden“, sagt Ziebell.

Läuferin und Soldatin Peggy Götting will noch einen letzten Volkslauf mitnehmen, bevor es in den Auslandseinsatz nach Mali geht. Die Wohltätigkeit ist ein guter Nebeneffekt. „Da ich aus dem Sanitätsdienst komme, kann ich mich in das hineinversetzen, was Menschen mit Krebserkrankung durchmachen“, sagt Götting. Rollstuhlfahrer Christian Röhrs wird die Strecke ab Sülze in einer sogenannten „Joelette“ mitfahren. Einige Freunde und Faustballer des MTV Oldendorf werden sich mit dem Schieben abwechseln. Wanderin Maryana Shelest-Koch freut sich auf die Tour. „Sie ist gut organisiert“, ist sich die 38-Jährige sicher.

So können sie teilnehmen

Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Auch am Veranstaltungstag selbst kann man sich noch für den Lauf und das Shuttle anmelden. Am Sonntag starten die Teilnehmer um 9 Uhr am Schloss, danach folgen gestaffelte Starts von den Teilabschnitten. Weitere Informationen gibt das Onkologische Forum unter Telefon (05141) 2196605 und www.onko-forum-celle.de.

Baumann läuft

Wenn die Läufer am Sonntag starten, dann gibt es prominente Begleitung: Olympiasieger und Leichtathlet Dieter Baumann ist dabei. Er wird ab 9 Uhr vorm Schloss Motivationshilfe sein und auch den ersten Abschnitt über 1500 Meter mitlaufen. Seine Paradedisziplin sind Distanzen um die 5.000 Meter, nach Karriereende entdeckte er Marathonlaufen für sich – und das Kabarett. Am Samstag, 7. September, ist Baumann um 20 Uhr beim Verein „Kunst & Bühne“, Nordwall 46, zu Gast. Der Sportler ist mit dem Programm „Dieter Baumann läuft halt – weil singen kann er nicht“ unterwegs. Der Sportler verbringt viel Bühnenzeit auf einem Laufband. Selbstironisch, witzig, gestenreich ist der Auftritt, versprechen die Veranstalter.

Dieter Baumann, ehemaliger deutscher Leichtathlet, ist inzwischen als Kabarettist unterwegs.  Quelle: Fabian Sommer/dpa

Veranstalter ist das Onkologische Forum, dort gibt es auch einige Restkarten zum Preis von 17 Euro. Kontakt vor Ort, Fritzenwiese 117 oder unter Telefon (05141) 2196600.

Die "Tour fürs Leben" führt am 8. September von Celle nach Müden. Die CZ stellt einige Teilnehmer vor. Wie Läuferin Peggy Götting.

Benjamin Behrens 04.09.2019

Die "Tour fürs Leben" unterstützt das Onkologische Forum – Skaterin Melanie Ziebell verlor ihre Mutter durch Krebs und will sich revanchieren.

Benjamin Behrens 04.09.2019

Rollstuhlfahrer Christian Röhrs ist sportlich, bei Wanderwegen aber war stets Schluss. Mit einem Geländerollstuhl nimmt er an der "Tour fürs Leben" teil.

Benjamin Behrens 04.09.2019