Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Boulevard US-Rapper «50 Cent» mit Stern in Hollywood gefeiert
Weltgeschehen Boulevard US-Rapper «50 Cent» mit Stern in Hollywood gefeiert
06:01 31.01.2020
«50 Cent» kniet während der Zeremonie zur Ehrung auf dem «Walk of Fame» neben seinem Stern. Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa Quelle: Richard Shotwell
Anzeige
Hollywood

Los Angeles (dpa) - Rapper sind eher die Ausnahme auf dem «Walk of Fame», doch nun hat Curtis Jackson alias «50 Cent» einen Ehrenplatz auf der Flaniermeile im Herzen von Hollywood.

Der amerikanische Rap-Star («Candy Shop», «Get Rich or Die Tryin'») und Schauspieler («Criminal Squad») enthüllte eine Sternenplakette mit seinem Namen. Vor kreischenden Fans ging der Rapper auf seinem Stern in die Knie. Die Ehrung fällt zeitlich mit dem Ende der von Jackson produzierten TV-Serie «Power» zusammen. In der seit 2014 laufenden Krimi-Serie spielt der Sänger auch selber mit.

Als Gastredner teilte Rapper Eminem reichlich Lob und Flüche aus. Dieser Kerl ist «verdammt unermüdlich», sagte Eminem: als Künstler, Geschäftsmann, Schauspieler, Regisseur, Produzent, der auch jonglieren und Scrabble spielen könne. «Er kann einfach alles», pries der Musiker seinen Kollegen.

Jackson wuchs am Stadtrand New Yorks in Queens auf. Seinen Vater lernte er nie kennen, seine Mutter verkaufte Drogen und starb, als er acht Jahre alt war. Nach eigenen Dealer-Jahren arbeitete er sich langsam als Rapper hoch. Der Durchbruch gelang 2003 mit dem Album «Get Rich or Die Tryin'». Der Grammy-Preisträger spielte auch in mehreren Filmen und TV-Serien mit.

Jennifer Gates hat den Mann fürs Leben gefunden. Ihr berühmten Eltern sind ganz begeistert.

30.01.2020

Franziska Weisz ermittelt nicht nur im «Tatort», die Schauspielerin macht auch Musik. Wotan Wilke Möhring war von einem Auftritt seiner Kollegin ganz angetan.

30.01.2020

Da sie in New York lebt, sieht Barbara Sukowa ihre eigene Enkelin in Berlin nicht oft. Die Nähe der Generationen beurteilt die Schauspielerin im Ganzen dennoch sehr positiv.

30.01.2020