Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Radprofi Nils Politt verrät: Werde zur Tour Papa
Weltgeschehen Boulevard Radprofi Nils Politt verrät: Werde zur Tour Papa
12:21 15.04.2019
Nils Politt aus Deutschland vom Team Katusha-Alpecin beim Frühjahrsklassiker Paris - Roubaix. Foto: Dirk Waem/BELGA/ Quelle: Dirk Waem
Roubaix

Roubaix (dpa) - Radprofi Nils Politt strahlte nach seinem zweiten Platz beim Kopfsteinpflaster-Klassiker Paris-Roubaix über das ganze Gesicht. Nicht nur das gute Abschneiden in der «Hölle des Nordens» machte den 25-Jährigen Kölner glücklich. Er verriet zudem, dass ihn auch seine extra angereiste Ehefrau Annike motiviert habe.

«Ich weiß auch, dass noch eine kleine andere Person im Bauch meiner Frau zuguckt - und das gab natürlich auch nochmal Extra-Motivation», sagte Politt nach seinem knapp verpassten Sieg gegen den belgischen Ex-Weltmeister Philippe Gilbert. Der errechnete Geburtstermin der gemeinsamen Tochter: Der 15. Juli - ausgerechnet während der Tour de France. «Da kann man nix machen», sagte Politt mit einem Lächeln.

Die Hochzeitsgerüchte um Heidi Klum und Tom Kaulitz reißen nicht ab. Auch nicht beim Ostereierfärben.

15.04.2019

Artisten fliegen durch die Luft, schweben am Trapez oder seilen sich über dem Publikum ab: Das erste Musical von Cirque du Soleil ist ein Fest für die Sinne. Und eine Liebesgeschichte gibt es auch noch.

15.04.2019

Der «Marathon des Sables» gilt als eines der schwierigsten Rennen dieser Art. Seit Beginn des Laufs im Jahr 1986 haben mehr als 13 000 Teilnehmer die Strapazen auf sich genommen. Diesmal war auch ein Hund dabei.

14.04.2019