Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Boulevard Otti Fischer zwischen «Tüll und Tränen»
Weltgeschehen Boulevard Otti Fischer zwischen «Tüll und Tränen»
14:51 31.01.2020
Ottfried Fischer und seine Lebensgefährtin Simone Brandlmeier: Der 66-Jährige will noch einmal heiraten. Foto: Armin Weigel/dpa Quelle: Armin Weigel
Anzeige
Passau

Passau (dpa) - Der Schauspieler Ottfried Fischer (66) hat seiner künftigen Ehefrau keinen klassischen Heiratsantrag gemacht. «Es war mehr ein Einigungssgespräch», sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Das Paar hatte verkündet, nach 13 gemeinsamen Jahren im Herbst heiraten zu wollen. Der Kabarettist und seine Partnerin Simone Brandlmeier (49) leben im niederbayerischen Passau.

Das Thema Hochzeit sei ein wenig «drohend» im Raum gestanden, sagte Fischer mit dem ihm eigenen trockenen Humor. Er habe bei seiner Lebensgefährtin in letzter Zeit einen «starken Hang zu Tüll und Tränen» wahrgenommen. Ob er sich von so viel Romantik anstecken lässt, bleibe abzuwarten - jedenfalls soll es eine große Hochzeitsfeier werden. «Streng katholisch natürlich.» Die Hochzeit ist in Regensburg geplant. Neben der Verwandtschaft hätten sie «einen Haufen Kollegen» eingeladen und schon einige Zusagen erhalten.

Den Sommer über will das Paar nun in Ruhe planen. «Mal sehen, ob wir dann auch noch glücklich sind.» Ob es danach in die Flitterwochen geht? «Wir reisen zurzeit so viel, dass wir nach der Hochzeit mal drei Wochen zu Hause bleiben», scherzte Fischer. Jüngst hatte das Paar Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten gemacht.

Seiner Lebensgefährtin widmete der an Parkinson erkrankte Kabarettist auch seinen im vergangenen Herbst erschienenen autobiographischen Erzählband. Das Paar war 2017 von München nach Passau gezogen, wo er das Haus seiner Großeltern geerbt hatte. Brandlmeier habe diesen Umzug und ein «menschenwürdiges Leben, abseits der Sanatorien, in einem richtigen Zuhause» möglich gemacht.

Zuerst dachte Richard Lugner an einen schlechten Witz. Dann wurde ihm bewusst, dass sein Stargast für den Opernball tatsächlich abgesagt hat. Der Grund dafür ist unklar. War es das präsentierte Nacktfoto?

31.01.2020

Elon Musk ist Chef des US-amerikanischen Elektroautobauers Tesla. Und er ist immer für eine Überraschung gut: Jetzt stößt der Tech-Milliardär in ganz neue Sphären vor.

31.01.2020

Curtis Jackson alias «50 Cent» hatte in seiner Kindheit nicht leicht. Als Rapper machte er sich einen Namen und hat jetzt sogar einen Stern auf dem «Walk of Fame» bekommen.

31.01.2020