Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Thekla Carola Wied über die Rolle ihres Lebens
Weltgeschehen Boulevard Thekla Carola Wied über die Rolle ihres Lebens
10:21 03.02.2019
Für Thekla Carola Wied ist «Ich heirate eine Familie» zu 100 Prouent geglückt. Foto: Alexander Heinl Quelle: Alexander Heinl

München (dpa) - Schauspielerin Thekla Carola Wied wird auf der Straße immer auf eine Rolle angesprochen: die der Angi Schumann in «Ich heirate eine Familie».

Und das immer, wie sie sagt. Heute stört sie das aber nicht mehr, wie sie der Deutschen Presse-Agentur kurz vor ihrem 75. Geburtstag erzählte. Die Angi Schumann sei die Rolle ihres Lebens gewesen. An der Seite ihres österreichischen Kollegen Peter Weck schrieb Wied Mitte der 80er Jahre mit der ZDF-Serie ein Stück deutsche Fernsehgeschichte.

Als «Ich heirate eine Familie» kurz vor Weihnachten wiederholt wurde, habe sie die erste Folge wieder einmal angesehen und gedacht: «Es war einfach zu 100 Prozent geglückt.» Vom Buch über die Regie bis zur Besetzung sei die Serie rundum «so gelungen, wie selten etwas gelingt». Deswegen hadere sie nicht damit, immer auf diese Rolle angesprochen zu werden. «Es war ein Glücksfall.» Auch wenn es nicht leicht gewesen sei, danach aus dieser Rollenschublade herauszukommen.

Die französische Schauspielerin Juliette Binoche nimmt im Alltag eine Art von Rassismus gegenüber Frauen wahr. Deswegen hält sie die #MeToo-Debatte für wichtig - und vergleicht sie mit einer Bewegung aus den 70ern.

02.02.2019

Beyoncé und Jay-Z haben sich eine außergewöhnliche Aktion überlegt: Sie stellen Fans ein Dauerticket in Aussicht - wenn diese ihre Ernährung umstellen.

02.02.2019

Eine weitere Folge von «Der Staatsanwalt» schafft bei den Einschaltquoten den ersten Platz. Die ARD punktet mit einem neuen Film über Horst Krause.

02.02.2019