Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Kultur Ulrich-Wildgruber-Preis für Lilith Stangenberg
Weltgeschehen Kultur Ulrich-Wildgruber-Preis für Lilith Stangenberg
17:51 27.01.2020
Singen kann sie auch: Lilith Stangenberg nach der Verleihung des Preises in Hamburg. Foto: Markus Scholz/dpa Quelle: Markus Scholz
Berlin

Hamburg (dpa/lno) - Die Schauspielerin Lilith Stangenberg ist mit dem Ulrich-Wildgruber-Preis ausgezeichnet worden. Die 31-Jährige erhielt die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am Sonntag beim Neujahrsempfang im Hamburger St. Pauli Theater.

«Lilith Stangenberg ist eine Extrem-Schauspielerin im besten Sinne. Was sie auszeichnet ist nicht nur ihre faszinierende Wandlungsfähigkeit, mit der sie in ihre Rollen regelrecht hineinkriecht, um sie bis in die Haarspitzen zu verkörpern», heißt es in der Begründung der Jury. Egal ob Missbrauchsopfer oder Vamp oder sogar Vampir, sie nehme ihre Figuren immer ganz zu sich.

Stangenberg gehörte von 2012 bis 2017 zum Ensemble der Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz. 2010 wurde sie von der Fachzeitschrift «Theater heute» zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gekürt. Als Filmschauspielerin wurde sie vor allem in der mehrfach preisgekrönten Hauptrolle in Nicolette Krebitz' Spielfilm «Wild» bekannt, in der sie eine junge Frau spielt, die eine Beziehung zu einem Wolf eingeht.

Die Auszeichnung wird in Erinnerung an den Schauspieler Ulrich Wildgruber (1937-1999) verliehen. Zu den Preisträgern gehörten in den vergangenen Jahren Schauspieler wie Bibiana Beglau, August Diehl, Birgit Minichmayr, Maren Eggert und Alexander Scheer.

Für viele war Joseph Hannesschläger der «Rosenheim-Cop» schlechthin. Seit 2002 ermittelte er in der ZDF-Serie als schwergewichtiger Kommissar Korbinian Hofer. Zu seiner Trauerfeier erschienen neben der Familie und Kollegen auch viele Fans.

27.01.2020

Er spielt die Hauptrolle in Pedro Almodóvars Drama «Leid und Herrlichkeit» und ist bei den Academy Awards in der Kategorie bester Hauptdarsteller nominiert. Der spanische Filmstar macht sich deswegen aber nicht verrückt.

27.01.2020

Am Ende war der Zweikampf eine klare Sache: Billie Eilish ist die große Siegerin der 62. Grammy-Verleihung, Konkurrentin Lizzo hat das Nachsehen. Bei der Show erinnern die Stars auch an Basketballer Kobe Bryant - in dessen einstiger Heimspiel-Arena.

27.01.2020