Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Kultur Dennis Mojen musste für Netflix-Film hart trainieren
Weltgeschehen Kultur Dennis Mojen musste für Netflix-Film hart trainieren
12:21 15.02.2020
Isi (Lisa Vicari, r) verliebt sich in den Boxer Ossi (Dennis Mojen). Foto: -/Netflix/dpa Quelle: -
Mannheim

Berlin (dpa) - Schauspieler Dennis Mojen hat nach eigenen Angaben hart für seine Rolle als Boxer in dem neuen Netflix-Film «Isi & Ossi» trainiert. «Es war hardcore, aber es hat sich gelohnt», sagte er dem Portal «watson.de».

«Mein Großvater war übrigens Boxer. Er war Feuer und Flamme, als er von meiner neuen Rolle gehört hat.» Der erste Netflix-Originalfilm aus Deutschland handelt von der Milliardärstochter Isi (gespielt von Lisa Vicari), die auf einem Schloss in Heidelberg lebt und lieber Köchin wäre. Nur wenige Kilometer entfernt lebt der aufgeweckte Ossi (Dennis Mojen), der in der Arbeiterstadt Mannheim an der Tankstelle seiner Mutter jobbt und kein Geld für eine Boxkarriere hat. Die Liebesromanze ist in knapp 200 Ländern abrufbar.

Musikalisch läuft es gut für den Sänger und Songwriter Stoppok. Mit seinem 18. Studioalbum ist ihm der höchste Charts-Einstieg in seiner Karriere gelungen.

15.02.2020

Susan Neiman ist der Meinung, dass die USA nie Lehren aus der eigenen Geschichte gezogen hätten. Ein anderes Land mache es in dieser Hinsicht besser.

15.02.2020

Die Strokes beherrschen die großen Gesten des Rock'n'Roll noch immer wie aus dem Lehrbuch. Werden sie die Energie und den Schweiß der Live-Shows auch auf «The New Abnormal» einfangen können?

15.02.2020