Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Politik Spahn befürwortet weitere Einschränkungen für Tabakwerbung
Weltgeschehen Politik Spahn befürwortet weitere Einschränkungen für Tabakwerbung
19:01 08.02.2019
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstützt Vorschläge, die Tabakwerbung weiter einzuschränken. Foto: Bernd von Jutrczenka Quelle: Bernd von Jutrczenka

Er unterstütze Vorschläge, die Tabakwerbung weiter einzuschränken, sagte der CDU-Politiker dem Magazin «Der Spiegel».

Ein Fünftel aller neuen Krebserkrankungen lasse sich allein aufs Rauchen zurückführen. Vor allem junge Menschen müssten davon überzeugt werden, «dass Rauchen überhaupt nicht cool, sondern sehr schädlich ist».

In die lange festgefahrene Debatte um ein Verbot der Tabakwerbung auf Plakatflächen ist Bewegung gekommen. Die Fachpolitiker der Union einigten sich nun darauf, dass die bestehenden Beschränkungen auch auf Außenwerbung ausgeweitet werden sollten. Es solle aber nicht um ein Pauschalverbot gehen. In der vorigen Wahlperiode war ein Anlauf für ein Außenwerbeverbot am Widerstand der Union gescheitert. Das Kabinett stimmte 2016 einem Entwurf zu, ein Gesetz wurde daraus nie.

Für einen möglichen neuen Anlauf sieht die auch für gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Ministerin Julia Klöckner (CDU) nun den Bundestag am Zug. Der SPD-Fachpolitiker Rainer Spiering rief wiederum Klöckner auf, den Gesetzentwurf von 2016 unverzüglich neu aufzulegen.

Politik Regierende Militärs überrascht - Thailand: Prinzessin will Premierministerin werden

An Überraschungen mangelt es in Thailands Politik nie. Aber dass eine Schwester des Königs plötzlich Premierministerin werden will, ist so etwas wie eine Sensation. Die regierenden Militärs stecken nun in großen Schwierigkeiten - auch wenn der Bruder auf Distanz geht.

08.02.2019
Politik Di Maio trifft «Gelbwesten» - Verhärtete Fronten zwischen Paris und Rom

Es ist ein Warnschuss: Der Rückruf des französischen Botschafters aus Rom ist zwar nur vorübergehend, aber doch das letzte Mittel vor dem Ende einer diplomatischen Beziehung. Aus dem Streit der Nachbarn ist ein ernsthaftes Problem geworden - auch für Europa.

08.02.2019

Er hat die Armee der DDR in die Bundeswehr integriert, danach hat der Ex-General steile Karriere in der Brandenburger CDU gemacht und wurde auch bundesweit bekannt. Nun ist der frühere Innenminister Jörg Schönbohm gestorben.

08.02.2019