Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schlaglichter Menschenrechtler: Todesurteil in Weißrussland verhängt
Weltgeschehen Schlaglichter Menschenrechtler: Todesurteil in Weißrussland verhängt
21:51 30.07.2019

Der 50-Jährige soll Ende vergangenen Jahres zwei Rentnerinnen getötet haben. Der Verurteilte habe auch Geld und Wein der Frauen gestohlen. Die EU verurteilte die Entscheidung des Bezirksgerichts. «Die Todesstrafe dient nicht als Abschreckung vor Straftaten», erklärte eine Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. «Fehler können nicht mehr rückgängig gemacht werden» Weißrussland ist der letzte Staat in Europa, der noch die Todesstrafe vollstreckt.

Bad Ragaz (dpa) - Sechster Test, sechster Sieg - Borussia Dortmund scheint für den Supercup am Samstag gegen den FC Bayern gerüstet zu sein.

30.07.2019

Frankfurt/Main (dpa) - Nach der Attacke im Frankfurter Hauptbahnhof haben rund 400 Menschen mit einer Andacht an den getöteten achtjährigen Jungen erinnert.

30.07.2019

Moskau (dpa) - Eine russische Bloggerin, die über Schönheitsthemen und Reisen schrieb, ist in Moskau Opfer eines Verbrechens geworden.

30.07.2019