Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schlaglichter Zwölfjährige stirbt in Ägypten nach Genitalverstümmelung
Weltgeschehen Schlaglichter Zwölfjährige stirbt in Ägypten nach Genitalverstümmelung
19:01 31.01.2020

Die Staatsanwaltschaft habe die Verhaftung des Arztes angeordnet, der das Beschneidungsritual mutmaßlich an dem Mädchen durchgeführt hatte, berichtete die ägyptische Zeitung Al-Ahram. Auch die Eltern und ein Onkel des Mädchens seien zunächst in Gewahrsam genommen worden. Genitalverstümmelungen bei Frauen sind in Ägypten seit 2008 gesetzlich verboten. Dennoch werden gerade in ländlichen Regionen immer noch Beschneidungen bei jungen Mädchen durchgeführt.

Washington (dpa) - Ein Freispruch im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump ohne vorherige Anhörung von Zeugen wäre nach Ansicht führender Demokraten eine «Farce». Die Bereitschaft der republikanischen Senatoren, Trump möglichst schnell ohne fairen Prozess freizusprechen, sei «tief besorgniserregend», sagte der demokratische Minderheitsführer im US-Senat, Chuck Schumer.

31.01.2020

Brüssel (dpa) - Für die Erforschung des neuen Coronavirus stellt die EU-Kommission zehn Millionen Euro bereit.

31.01.2020

Berlin (dpa) - Tests auf das Coronavirus in Deutschland werden nun von den Krankenkassen bezahlt.

31.01.2020